Anzeige
Anzeige

Produktionsstart für Schweizer Neuansiedlung in Schwerin

23. August 2019

Neuansiedlung gestartet: Im Industriepark in Schwerin ist gestern der Produktionsstart für die Firma Ypsomed erfolgt. Rund 150 neue Arbeitsplätze sollen dort in den kommenden Jahren entstehen. Die Ypsomed Gruppe mit Hauptsitz in Burgdorf (Schweiz) entwickelt und produziert Injektions- und Infusionssysteme für die Selbstmedikation, unter anderem zur Selbstbehandlung bei Diabetes. Im neuen Schweriner Werk sollen künftig Bauteile für Pens, Autoinjektoren und Pumpensysteme entstehen.
Das Gesamtinvestitionsvolumen der Ypsomed AG in Schwerin beträgt 81,1 Millionen Euro. Das Landes-Wirtschaftsministerium unterstützt das Vorhaben mit einem Investitionszuschuss in Höhe von 9,75 Millionen Euro


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*