Anzeige
Anzeige

Reh erschreckt Fahrer – Mann schwer verletzt

7. Oktober 2018

Ein weiterer schwerer Verkehrsunfall hat sich heute Morgen nahe der Ortschaft Grüssow bei Malchow ereignet. Zwischen dem Abzweig nach Neu Grüssow und der Ortschaft Grüssow lief plötzlich ein Reh auf die Fahrbahn, teilte die Polizei mit. Dadurch erschrak der Fahrer so stark, dass er das Lenkrad verriss und mit dem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn abkam. Dort stieß er gegen einen Baum.

Durch die Wucht des Aufpralles wurde das Fahrzeug in Richtung Fahrbahn hochgeschleudert, drehte sich und kam auf dem Dach zum Liegen. Dem 58-jährigen Fahrer gelang es, sich selbstständig aus dem Fahrzeug zu befreien. Er zog sich bei dem Unfall aber so starke Verletzungen zu, dass er mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden musste.

Die umliegenden Feuerwehren kamen zum Einsatz, teilte die Polizei am Mittag mit. Der Mann wurde mit schweren Verletzungen ins Klinikum gebracht. Die Polizei hat hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. Die Landesstraße 206 zwischen Neu Grüssow und Kogel war für die Dauer der Rettungs- und Bergungsarbeiten voll gesperrt.

Text und Fotos: Nonstopnews Müritz


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*