Anzeige

Rentner in Güstrow überfallen und gefesselt

28. Mai 2015

burglar breaking inDa es nur um die Ecke passiert ist und wir diese Tat sehr schrecklich finden, wollen wir mit dieser Veröffentlichung helfen, die Täter zu fassen. In der letzten Nach drangen zwei unbekannte Täter gegen 2:50 Uhr in der Güstrower Werlestraße durch ein Fenster in die Wohnung eines 78jährigen ein.
Die beiden maskierten Täter betraten das Schlafzimmer, weckten den Mann und seine 75jährige Partnerin, bedrohten sie mit einer Pistole bzw. einem Messer und verlangten das im Haus befindliche Bargeld.
Dann fesselten sie die beiden und schlossen sie im Schlafzimmer ein. Die Täter verließen das Haus mit mehreren tausend Euro. Die Fluchtrichtung ist unbekannt.
Dem 78-Jährigen gelang es trotz dieser Umstände, die Polizei zu informieren, die die beiden betagten Rentner noch gefesselt im Schlafzimmer antraf.
Die Frau stand unter Schock und wurde vor Ort medizinisch betreut.
Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen schweren Raubes aufgenommen.
Ein Täter wird als korpulent und ca. 1,85m groß beschrieben. Er trug weiße Oberbekleidung und eine dunkle Hose. Der andere war von normaler Statur und ca. 1,65m groß. Er war komplett dunkel gekleidet.


Kommentare sind geschlossen.