Anzeige
Anzeige

Sparkasse spendiert Transporter für Verein der Müritz-Region

6. September 2014

Diese einmalige Chance sollten sich Vereine der Region nicht entgehen lassen:  Die Müritz-Sparkasse spendiert gemeinsam mit der Lotteriegesellschaft der Ostdeutschen Sparkassen mbH einen niegelnagelneuen VW-Transporter für regionale Vereine!

„Glückspilze on Tour“, so lautet das Motto einer Gemeinschaftsaktion der Müritz-Sparkasse und der Lotteriegesellschaft der Ostdeutschen Sparkassen mbH, bei der sich regionale Vereine um einen VW-Transporter bewerben können.

„Schon immer fördert unsere Sparkasse Sport, Kultur, Kunst und soziale Projekte in der Müritzregion. Um ein reges Vereinsleben in den Städten und ländlichen Regionen zu sichern, fahren viele Verantwortliche und ehrenamtliche Helfer oftmals etliche Kilometer mit ihren privaten Fahrzeugen. Hier kann der Transporter eine wirksame Hilfe sein“, erläutert Gisela Richter, die Vorstandsvorsitzende der Müritz-Sparkasse.

Der VW-Transporter ist ein 9-Sitzer. Er wird über einen 2,0 Liter Diesel-Motor angetrieben und hat 75 KW/102 PS. Vereine, die dringenden Bedarf an so einem Fahrzeug für Ihre Vereinsarbeit haben, können sich bis zum 30. Oktober 2014 bei der Müritz-Sparkasse bewerben. Weitere Informationen sowie einen Antrag für die Bewerbung gibt es unter www.mueritz-sparkasse.de.

Für dieses Fahrzeug im Wert von fast 30 000 Euro tragen die Müritz-Sparkasse und die Lotteriegesellschaft der Ostdeutschen Sparkassen jeweils die Hälfte der Kosten. Ermöglicht wird die Aktion durch das PS-Lotterie-Sparen, an dem sich zahlreiche Kunden der Müritz-Sparkasse beteiligen. Ein Los kostet im Monat 5 Euro. Davon werden 4 Euro gespart und am Jahresende dem Kundenkonto gutgeschrieben. Der Lotterieeinsatz beträgt also 1 Euro. Monatlich können bis zu 5 000 Euro und bei den drei Sonderauslosungen bis zu 500 000 Euro, Reisen, Autos oder ein Eigenheim gewonnen werden.

Und die aktuelle Unterstützung der gemeinnützigen Einrichtungen zeigt, dass das PS-Lotterie- Sparen auch viel Gutes in der eigenen Region bewirkt. „Losinhaber sparen, haben die Chance attraktive Preise zu gewinnen und helfen zugleich, etwas Gutes zu tun“, fasst Gisela Richter das Prinzip des PS-Sparens zusammen.

Transporter


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*