Anzeige
Anzeige

Stau bremst auch den Bürgermeister aus

4. Juni 2014

Bei allem Respekt vor nötigen Bauarbeiten: Das, was heute zwischen Waren und Sietow auf der B 192 gelaufen ist, war katastrophal und unorganisiert.
Obwohl teilweise nur kleine Abschnitte repariert wurden, staute sich der Verkehr durch eine offensichtliche falsche Ampelschaltung teilweise bis zur Sietower Hauptkreuzung.
Angekündigt hatte das Straßenbauamt Neustrelitz als zuständige Behörde die Arbeiten nicht. Und so platzten heute wohl reihenweise wichtige Termine.
Davon war auch Warens Bürgermeister Norbert Möller betroffen. Er wollte zum Empfang, den der Kreis zum 85. Geburtstag von Jost Reinhold organisiert hatte, drehte aber ab, nachdem er fast eine Stunde im Stau steckte und an ein rechtzeitiges Ankommen bei der Feier für den Mäzen nicht mehr zu denken war.


Kommentare sind geschlossen.