Anzeige
Anzeige

Weitere Lecks an Warener Gasleitung entdeckt

27. August 2019

Die Schäden an der Gasleitung unter der Mozartstraße in Waren sind größer als zunächst angenommen. Bei einer Routinekontrolle hatten Stadtwerke-Mitarbeiter Ende vergangener Woche ein Leck entdeckt (WsM berichtete), inzwischen wurde weitere Stellen gefunden, die abgedichtet werden müssen.

“Das Ganze wird noch mindestens eine Woche dauern”, so Udo Reimer von den Stadtwerken gegenüber “Wir sind Müritzer”. Er gab zu, dass man mit so einem Schaden nicht gerechnet hatte.
Die betroffene Stahlleitung stamme aus dem Jahr 1969 und liege ziemlich hoch. Erschwerend bei den Bauarbeiten sei hinzu gekommen, dass direkt auf dieser Gasleitung ein wichtiges Telekomkabel gelegen habe.

Inzwischen ist die Zufahrt von der Mozartstraße zum Engelsplatz nicht mehr möglich, auch die Rathenaustraße soll “abgehängt” werden. Darüber hinaus muss für die Arbeiten eine Spur der Mozartstraße gesperrt werden.

Udo Reimer betonte erneut: Für Anwohner, Autofahrer und Passanten besteht keine Gefahr.


Kommentare sind geschlossen.