Anzeige
Anzeige

Wo die “Krümel” und die “Kekse” den Tiefwarensee rocken

29. Juni 2019

Acht Teams der Klassenstufen sieben bis zehn traten in dieser Woche beim 11. Landesschülerfinale Mecklenburg-Vorpommern im Drachenboot auf dem Tiefwarensee an. Die etwa 200 Schüler hatten sich zuvor in den Kreisausscheiden dafür qualifiziert. Die Mannschaften kamen aus Neustrelitz, Greifswald, Rostock und Waren, organisiert wurde der Wettkampf von der Firma Tief- und Rohrleitungsbau Ingo Warnke, Ausrichter war der ESV Waren.

Als Sieger gingen in Klassenstufe 7/8 die „Carolinum Dragons“ aus Neustrelitz hervor, gefolgt von den Warenern Gymnasiasten „Schlagseite Krümel“ und “Homboot” aus Greifswald. In den Klassen 9/10 siegten ebenfalls die „Carolinum Dragons“ aus Neustrelitz. Den zweiten Platz belegten die „Muschkoten“ aus Greifswald gefolgt von der Mannschaft „Schlagseite Kekse“ des Warener Gymnasiums.
Unser Vorschlag: Vielleicht sollte man bei so viel Kreativität in den kommenden Jahren auch den einfallsreichsten Mannschaftsnamen auszeichnen…


Eine Antwort zu “Wo die “Krümel” und die “Kekse” den Tiefwarensee rocken”

  1. Wolle sagt:

    Ein gelungenes Rennen und tolle Bilder und Stimmung