Anzeige
Anzeige

Zwei Frauen misshandelt, eine Frau in Brand gesetzt – Polizist unter schlimmem Verdacht  

12. Oktober 2021

Ausgerechnet ein Polizist soll in Neubrandenburg derart ausgerastet sein, dass er jetzt wohl hinter Gittern muss. Der 56 Jahre alte Beamte soll gestern Nachmittag in einer Wohnung in Neubrandenburg zwei Frauen – eine 69-jährige Mieterin und ihre 33 Jahre alte Tochter – schwer verletzt haben. Der dramatische Vorfall ereignete sich in einem Mehrfamilienhaus unweit des Klinikums in der Oststadt. In der Wohnung war auch noch die knapp ein Jahr alte Enkelin. Der Verdächtige und die 33-Jährige hätten sich privat gekannt, hieß es von der Staatsanwaltschaft.
Als wären die Schläge noch nicht genug, wurde die 33-Jährige danach noch angezündet, haben die Ermittlungen ergeben. Der Fall wurde danach öffentlich, weil Nachbarn aufgepasst haben. Die Leute in dem Haus bekamen den lautstarken Streit mit. Nach dem Brandlegen soll der Tatverdächtige geflohen sein. Er hat sich bisher noch nicht zu den Vorwürfen geäußert.

Die Bewohner des Hauses alarmierten die Feuerwehr und holten das Kleinkind aus der Wohnung. Die Feuerwehrleute fanden dann die beiden schwer verletzten Frauen. Damit begannen die Ermittlungen. Diese führten noch in der Nacht in Richtung Rostock. Dort gingen Spezialkräfte der Polizei in die Wohnung des Verdächtigen, der sich ohne Widerstand mitnehmen ließ.

Wegen der Schwere der Taten hat die Staatsanwaltschaft jetzt Haftbefehl für den 56-Jährigen beantragt. Ihm wird versuchter Mord und – wegen des Feuers – auch schwere Körperverletzung vorgeworfen. Zum genauen Motiv äußerte sich die Staatsanwaltschaft noch nicht.

Landesinnenminister Torsten Renz (CDU), oberster Dienstherr der Polizei, zeigte sich fassungslos über den Vorfall. Die Großmutter und das Kleinkind kamen in das Neubrandenburger Klinikum. Die 33-jährige Frau wurde in die auf Brandverletzungen spezialisierte Klinik nach Berlin-Marzahn gebracht. Das Gute: Sie soll nicht in Lebensgefahr schweben, wie es hieß.

Foto: Felix Gadewolz


Eine Antwort zu “Zwei Frauen misshandelt, eine Frau in Brand gesetzt – Polizist unter schlimmem Verdacht  ”

  1. ABC sagt:

    Verabscheuungswürdig. Aber im Bau wird bestimmt gut für den Täter gesorgt, die “Brüder” freuen sich sicher über Abwechslung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*