Anzeige
Anzeige

Zwei Müritzer Kanuten holen eine „Goldene“ nach der anderen

15. Mai 2015

Justus1Fast unbemerkt von der Öffentlichkeit haben zwei Müritzer „Kinder“ vor wenigen Tagen in Brandenburg für Furore gesorgt: Die Geschwister Justus und Josefine Landt aus Waren. Bei der Großen Brandenburger Regatta auf dem Beetzsee, an der mehr als 1000 Sportler aus 89 Vereinen und vielen Ländern teilnahmen, stiegen die beiden Ausnahme-Sportler gleich mehrfach ganz oben aufs Treppchen.

Justus holte bei der Regatta, die neben den Norddeutschen Meisterschaften und der Deutschen Meisterschaft der wichtigste Wettkampf im Jahr ist, im Kanadier über 1000 und 5000 Meter die Goldmedaille und mit seinem Partner Robert Lorenz im Zweier-Kandier über 200 und 1000 Meter ebenfalls den Sieg. Außerdem gab’s für ihn über 200 Meter im Einer noch eine Silbermedaille. Ausbeute also: Vier Goldene und eine Silberne!

JustusJosi2Justus hat sich mit seinem Trainer Klaus Dittmer intensiv auf die nationale Qualifikation vorbereitet. Dazu gehörte neben der athletischen Sichtung auch die Sichtung beim Paddeln. Nach der Super-Leitsung in Brandenburg startet er jetzt Ende Mai bei der internationalen Regatta in Pistany (Slowakei) für Deutschland. Das heißt auch , dass der junge Warener, der an der Sortschule Neubrandenburg lernt und vor wenigen Tagen seinen 18. Geburtstag gefeiert hat, seinem Traum, zur Junioren WM zu fahren, ein ganzes Stück näher gekommen.

Seine jüngere Schwester Josefine steht ihrem Bruder in nichts nach. Sie stiegt dreimal aufs Siegertreppchen und holte Gold über 500 Meter im Einer-Kaja, Gold über 2000 Meter im Einer-Kajak sowie Gold mit ihrer Partnerin Leonie Dehn über 500 Meter.

Wir sagen herzlichen Glückwunsch und drücken für die weiteren Wettkämpfe ganz fest die Daumen: Toi, toi, toi! Die Müritzer sind stolz auf Euch!

JustusJosi1


Kommentare sind geschlossen.