Rauchmelder alarmieren Nachbarn

24. Oktober 2013 in Polizei, Allgemein, Waren - 0 Kommentar(e)

Warens Feuerwehrleute mussten gestern Abend zum Nesselberg ausrücken, weil Rauchmelder Alarm geschlagen haben.
Aufmerksame Nachbarn hatten die Feuerwehr alarmiert.
Wie sich herausstellte, hatte eine Mieterin irgendetwas auf der Nachtischlampe liegen gelassen und dieses Irgendetwas fing Feuer.
Glücklicherweise schrillten die Rauchmelder los, was wieder einmal zeigt wie wichtig diese kleinen Dinger an der Decke sind.


Polizei jagt Hängebauchschwein

22. Oktober 2013 in Malchow, Allgemein, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

SchweinchenSchwein gehabt: Bei der Warener Polizei ging’s heute wirklich tierisch zu.
Heute früh kümmerten sich die Beamten um einen Schwan, der auf der Kietzkreuzung umher irrte und heute Nachmittag gingen sie auf Hängebauchschwein-Jagd.
Eine Anruferin hatte den Beamten mitgeteilt, dass das Schwein in der Wiesenstraße spazieren geht, die Beamten entdeckten es letztendlich in der Lloydstraße und stellten es auf einem Hinterhof.
Schließlich konnten sie es wohlbehalten an den Besitzer übergeben.

Foto: Polizei





Wohnmobil streift Rettungswagen

18. Oktober 2013 in Malchow, Allgemein, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Heute Vormittag sind sich auf der B 192 bei Klink ein Wohnmobil und ein Rettungswagen ins Gehege gekommen. Nach Auskunft der Polizei streifte das Wohnmobil den Rettungswagen, der mit Blaulicht und Martinshorn unterwegs war, seitlich und entschärfte den Spiegel.
Glücklicherweise ist nicht mehr passiert, der Fahrer des Wohnmobils hielt es jedoch nicht für nötig, zu stoppen und machte sich aus dem Staub.


Segelboot gekentert

18. Oktober 2013 in Malchow, Allgemein, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Auf dem Mössensee bei Mirow ist heute Mittag bei starken Windböen ein Segelboot gekentert. Das Ehepaar, das mit dem Boot unterwegs war, fiel in das rund zehn Grad kalte Wasser und hielt sich am Bootsrumpf fest. Aufrichten konnten die Beiden das Boot nicht, da es im zwei Meter tiefen Wasser mit dem Mast im Grund steckte.
Etwa 20 Minuten nach dem Kentern wurden die 50 Jahre alte Seglerin und ihr 51 Jahre alter Mann von einem Charterboot geborgen und anschließend von der Wasserschutzpolizei übernommen.
An Land untersuchte der Notarzt das Ehepaar und stellte zum Glück fest, dass beiden nichts fehlt.
Das gekenterte Sportboot, das mitten im Fahrwasser ein Schifffahrtshindernis darstellte, wurde durch die Feuerwehr Schwarz aus der Gefahrenzone gezogen und im Anschluss an den Eigentümer übergeben.


Radfahrer ums Leben gekommen

13. Oktober 2013 in Malchow, Allgemein, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Straße zwischen Röbel und Sietow ist heute Nachmittag ein Radfahrer ums Leben gekommen.
Wie die Polizei mitteilte, wurde er auf der Straße von einem Transporter erfasst und unter dem Wagen eingeklemmt. Die Feuerwehr Röbel musste ausrücken, um den Verunfallten zu bergen. Für ihn kam aber jede Hilfe zu spät.
Weitere Informationen zu dem Unfall will die Polizei erst zu einem späteren Zeitpunkt bekannt geben, weil die Identität des Toten noch nicht geklärt ist.



Etliche Gurtmuffel erwischt

11. Oktober 2013 in Malchow, Allgemein, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Man soll’s nicht glauben, aber es gibt immer noch etliche Autofahrer, die keine Lust haben, den Gurt anzulegen.
Bei einer Kontrolle in dieser Woche stoppten die Polizisten nach Auskunft von Warens Polizeichef Wulf Nehls innerhalb kürzester Zeit 18 Gurtmuffel, die für ihr Nichtanschnallen die verschiedensten Ausreden parat hatten. Die häufigste: Ich wollte nur schnell ein paar Häuser weiter fahren. Nach Informationen von WsM stoßen die Polizisten bei ihren Kontrollen dabei nicht selten auf selbst gebaute Hilfsmittel, die verhindern sollen, dass der Fahrer wegen des nicht angelegten Gurtes durch das ständige Piepen genervt wird.