Anzeige
Anzeige

Auch 2018 wieder zum halben Taxipreis zur Disco

15. Januar 2018

Wer macht sich schon vor der Party Gedanken über den Heimweg? Einer wird schon fahren. Und ob derjenige Alkohol getrunken hat – diese Frage stellen Jugendliche oft nicht. Stattdessen drücken sie beide Augen zu, nach dem Motto: Wird schon schiefgehen. Deshalb gibt es auch 2018 in Mecklenburg-Vorpommern wieder eine sichere Alternative für den Heimweg nach der Disco: Mit dem Fifty-Fifty-Taxi-Ticket zahlen Jugendliche nur die Hälfte des Taxipreises.

Das Land Mecklenburg-Vorpommern finanziert auch in diesem Jahr die Verkehrssicherheitsinitiative mit bis zu 90.000 Euro. Den Bescheid dazu hat Infrastrukturminister Christian Pegel an den Landesverband für das Taxi- und Mietwagengewerbe Mecklenburg-Vorpommern e.V. übergeben.

Mit den Spartickets können Jugendliche zwischen 16 und 25 Jahren an Wochenenden, gesetzlichen Feiertagen und deren Vorabenden zum halben Preis mit dem Taxi fahren. Ab sofort gibt es in allen AOK-Servicecentern in Mecklenburg-Vorpommern die Fifty-Fifty-Taxi-Tickets zu kaufen – solange der Vorrat reicht. Das Prinzip ist einfach: Wer ein Ticket für 5 Euro im Servicecenter der AOK Nordost kauft, zahlt dafür nur 2,50 EUR. Die andere Hälfte übernimmt das Land. Tickets können auch stellvertretend von Angehörigen, wie Eltern oder Großeltern für die Jugendlichen gekauft werden, übrigens unabhängig von der Krankenkassenzugehörigkeit. Die neuen Tickets gelten bis zum 1. Januar 2019.

Christian Pegel, Minister für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung Mecklenburg-Vorpommern: „Wir wollen, dass Jugendliche entspannte Wochenenden verbringen können und sicher zur Disco und wieder zurück kommen“, sagt Christian Pegel, Minister für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung. „Mit dieser fest verankerten Initiative wollen wir verhindern, dass jemand betrunken oder übernächtigt von der Disco nach Hause fährt oder zu einem fahruntüchtigen Fahrer ins Auto steigt. Fifty-Fifty-Tickets sind eine sichere Alternative zum eigenen PKW, gerade für junge Menschen in ländlichen Gebieten.“

Frank Ahrend, Mitglied der Geschäftsleitung der AOK Nordost: „Die Fifty-Fifty-Taxi-Tickets sind eine echte Alternative, die die Jugendlichen gerne annehmen. Gerade im Zusammenhang mit Alkohol und Feierlaune lassen sich gefährliche Situationen und Unfälle auf diese Weise vermeiden. Als Gesundheitskasse liegt der AOK Nordost vorausschauendes Handeln sehr am Herzen. Daher unterstützen wir jetzt schon seit zwanzig Jahren die Initiative.“

Vorstandsvorsitzender des Taxilandesverbandes Mecklenburg-Vorpommern: „Die bei Jugendlichen sehr beliebte Aktion hat unsere volle Unterstützung, denn alle profitieren davon. Die Jugendlichen können ihr Auto zu Hause stehen lassen und zum halben Preis Taxi fahren und das Taxigewerbe bekommt zusätzliche Fahrten und im Ergebnis trägt das Fifty-Fifty-Ticket zur Verkehrssicherheit in unserem Land bei.“

Daniel Wolff, Programmchef von Antenne MV: „Als Musiksender im Land verstehen wir von Antenne MV am allerbesten, dass fast nichts besser ist, als mit Freunden zu feiern. Es ist auch völlig in Ordnung, wenn man dabei ein Bierchen mehr trinkt, aber dann geht Autofahren natürlich nicht mehr! Damit die großartige Partynacht mit Freunden in guter Erinnerung bleibt und nicht am nächsten Baum endet, lautet die einfache Rechnung: Erst 100% feiern und danach mit dem Fifty-Fifty Taxiticket nach Hause!“

Informationen zum Fifty-Fifty-Taxi-Ticket gibt es in allen Servicecentern der AOK Nordost in Mecklenburg-Vorpommern sowie im Internet unter www.aok-on.de/nordost


Eine Antwort zu “Auch 2018 wieder zum halben Taxipreis zur Disco”

  1. Marion Barkow sagt:

    An und für sich ne schöne Sache wenn die Taxi’s denn kommen.
    Erst Silvester wieder gehabt. Alles telefonisch mit der Zentrale abgesprochen hingefahren Tickets abgeben wollen und dann heißt es auf gut Glück anrufen ob ein Taxi kommt.
    Was blieb den jungen Leuten übrig? Taxiunternehmen Mutti anrufen ob sie kommen kann. Und das ist nicht das erste Mal gewesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*