Anzeige

Eine zufällige Begegnung

26. Dezember 2013

Weil ja immer noch Weihnachten ist, haben wir noch eine schöne Geschichte, erlebt von Sabrina.

Die hat vor einigen Wochen an einer Tankstelle bei Bremen getankt und noch schnell ein Käffchen geschlürft. Als sie sich auf dem Gelände umgeschaut hat, fiel ihr ein Auto mit großem Müritz-Aufkleber auf.
„Da ich das Kennzeichen nicht kannte, bin ich davon ausgegangen, dass mit diesem Auto entweder jemand unterwegs ist, der gerne an der Müritz Urlaub macht oder ein ehemaliger Müritzer, der so seine Verbundenheit zur Heimat ausdrückt“, berichtet Sabrina.
Aus dem Wagen stieg ebenfalls eine junge Frau und Sabrina hat sie einfach auf den Aufkleber angesprochen. Und jetzt kommst: Die junge Dame mit der Müritz auf dem Pkw wohnt nicht nur im selben Ort wie Sabrina, sondern lernte vor Jahren in ihrer Parallelklasse und war sogar mal mit dem Bruder von Sabrina zusammen.
Und das Kennzeichen, das Sabrina nicht kannte? Ganz einfach: MSE für Mecklenburgische Seenplatte.
Die beiden Zufallsbekannten treffen sich jetzt übrigens öfter, allerdings nicht in Bremen, sondern in der Müritz-Region.
Und die Moral von der Geschicht: Vergiss die neuen Kennzeichen nicht!


Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*