Anzeige

Last Minute-Aktion für Ausbildungsplätze gestartet

27. Juli 2017

Ausbildungsplatz oder Azubi gesucht? Im Rahmen der Kampagne „Durchstarten in MV“ (www.durchstarten-in-mv.de) ist die Last Minute-Aktion für einen Ausbildungsplatz in Mecklenburg-Vorpommern gestartet.
„Wer jetzt noch einen Ausbildungsplatz sucht, kann dies aktiv auf durchstarten-in-mv.de tun. Firmen bekommen die Möglichkeit, ihre aktuell noch freien Ausbildungsplätze bei uns zu melden und kostenfrei deutlich sichtbar auf unserer Kampagnenseite zu platzieren. Die Vielfalt der Angebote wächst für die Jugendlichen mit jedem Tag. Nutzt die Chance für eine Ausbildung in Mecklenburg-Vorpommern. Der Karrierestart kann in der Heimat erfolgen“, appellierte Wirtschaftsminister Harry Glawe.

Die Last Minute-Aktion läuft bis zum Ende der Sommerferien. „Wir haben jetzt schon eine große Resonanz. Es sind schon über 321 Last Minute-Angebote eingestellt. Rund 155 Unternehmen nehmen aktuell teil. So hoch war die Beteiligung noch nie zum Aktionsstart“, so Wirtschaftsminister Harry Glawe weiter.

 

Neu ist der „Durchstarten in MV – Live-Chat“ (www.durchstarten-in-mv.de). Mittwochs können Ausbildungsinteressierte sowie Unternehmer ihre Fragen rund um das Thema Ausbildung loswerden. „Wir wollen damit ein zusätzliches Angebot auf den Weg bringen und direkt Unterstützung und aktive Betreuung anbieten“, so Glawe. Geplant ist die aktive Chatbetreuung mittwochs zwischen 10 und 14 Uhr. Außerhalb dieser Zeiten ist auf der Internetseite ein Briefumschlag sichtbar (unten rechts auf der Homepage von durchstarten-in-mv.de), wo Nachrichten hinterlassen werden können.

Freie Ausbildungsplätze in Mecklenburg-Vorpommern

Aktuell gibt es nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit noch 4.909 unbesetzte Ausbildungsplätze in MV. Dem stehen 3.448 unversorgte Bewerber gegenüber. „Viele Jugendliche verfügen oft über ungeahnte Fähigkeiten und Talente. Der Blick auf die Zeugnisnoten ist wichtig, sagt aber nicht zwingend alles über die potentiellen Qualitäten der Bewerberinnen und Bewerber aus“, meint Glawe . „Auch Unternehmen sind gefordert, Jugendlichen eine Chance zu geben. Das geht beispielsweise über das Aufzeigen von Karrieremöglichkeiten, das Anbieten von Betriebspraktika und Ferienjobs. Dies sind auch Möglichkeiten, auf Ausbildungsberufe aufmerksam zu machen und sich gegenseitig kennenzulernen. Die frühzeitige Bindung von Azubis an das Unternehmen sichert langfristig den Fortbestand des Unternehmens.“

 

Die Last Minute-Aktion läuft bis zum Ende der Sommerferien am 3. September 2017. Innerhalb der Last Minute-Aktion können die Ausbildungssuchenden mit einem besonderen Last Minute-Filter im Azubi-Atlas alle Firmen auswählen, die noch einen freien Ausbildungsplatz für dieses Jahr zu vergeben haben. Die Angebote sind mit dem Last Minute-Symbol, einem roten Wecker, deutlich sichtbar hervorgehoben.

Jetzt als Unternehmen mit Angeboten anmelden

Im Azubi-Atlas der Kampagne eingetragene Unternehmen können eigenständig ihre offenen Stellen markieren. Dort noch nicht vertretene Firmen sind in drei Schritten angemeldet. In ihren eigenen Profilen können sie ihr Logo, ein Foto und auch einen Film hochladen. Darüber hinaus können ausbildende Firmen mit Sitz in Mecklenburg-Vorpommern alle Informationen und Kontaktdaten einstellen, mit denen sie potenzielle Azubis für sich gewinnen wollen. Im vergangenen Jahr gab es 300 Last Minute-Angebote, mehr als 150 Unternehmen haben an der mehrwöchigen Last Minute-Aktion teilgenommen. Über 1.300 Bewerbungsformulare wurden ausgefüllt.

Im Azubi-Atlas von „Durchstarten in MV“ sind derzeit über 1.380 Unternehmen mit über 3.000 Ausbildungsangeboten in 305 Berufen vertreten. Die Umkreissuche ermöglicht die gezielte Suche in meiner Heimatregion, die Informationen zu den Unternehmen zeigen an, ob es sich um einen „TOP-Ausbildungsbetrieb“ der IHKs in MV handelt oder auch, ob Praktikumsplätze angeboten werden und vieles mehr. Über 500 Praktikumsangebote für die verschiedensten Berufe sind ebenso zu finden.

Weitere Informationen gibt es zur Last Minute-Aktion auch im Facebook- & Instagram-Kanal der Kampagne. Die Initiative „Durchstarten in MV“ des Wirtschaftsministeriums und der Industrie- und Handelskammern des Landes wirbt seit Oktober 2009 für Ausbildungs- und Berufsperspektiven in Mecklenburg-Vorpommern.

Alle Informationen unter www.durchstarten-in-mv.de, www.facebook.com/DurchstartenInMV/ oder neu: auch auf www.instagram.com/durchstarteninmv


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*