Anzeige
Kuehne-2017-09-17-Polo-800px
Anzeige
Autohaus Behrend

Mal schnell 900 Kilometer zum Internet-Freund gefahren: Polizei findet 14-Jährige

13. September 2017

Das Internet macht’s möglich: Eine Schülerin aus der Region Teterow hat ihren Eltern mit einem Ausflug schlaflose Nächte bereitet – aber es ist wohl alles gut ausgegangen. Das 14 Jahre alte Mädchen war am Sonntag zu einer Freundin nach Güstrow aufgebrochen, kam aber nicht wieder. Nach Informationen von „Wir sind Müritzer“ machte sich das Mädchen auf den Weg nach Süden zu einer Internetbekanntschaft.

Die Eltern meldeten ihre Tochter als „vermisst“, die Polizei startete eine größere Suchaktion, auch bei der Bundespolizei. Durch Befragungen erfuhren Eltern und Ermittler, dass die 14-Jährige jemanden via Internet kennengelernt hatte, angeblich wohl aus Düsseldorf oder Dortmund. Tatsächlich musste die Polizei aber noch etwas weiter auf Suche gehen. In der Nacht zu Mittwoch wurde die Ausreißerin in einem Ort im Süden Bayerns gefunden,der etwa 900 Kilometer von Teterow weg liegt.

Dort sei sie bei dem vermutlichen Freund zu Besuch gewesen. „Sie wurde in Obhut genommen und soll am Mittwoch wieder im Norden ankommen“, sagte eine Polizeisprecherin in Güstrow. Den Eltern wird sicher ein Stein vom Herzen gefallen sein. Wie das Mädchen den mehrtägigen Schulausfall begründen will, dürfte eine der nächsten Sorgen sein.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*