Anzeige

Morizaner unterstützen Gefängnis-Projekt

6. Januar 2014

Mit einem Blick auf den Kalender wissen die Morizaner, dass am ersten Freitag nach Aschermittwoch die Regentschaft des aktuellen Morizanerfürsten endet und für weitere zwölf Monate eine neue Regentschaft beginnt. Zuvor gilt es aber noch, ein paar Spenden zu verteilen. So auch vor wenigen Tagen.

Bruder Gabriel freute sich, dass Morizanerfürst Walter, bekannt als Walter Bleimann aus dem Mercedes-Autohaus, die Idee zu einer Projektunterstützung sehr gefiel. Bruder Gabriel ist als Gefängnisseelsorger in der JVA Neustrelitz tätig und er hatte die Idee, dort ein Theaterprojekt ins Leben zu rufen. Die Pläne scheiterten zunächst an den Finanzen. Durch die finanzielle Unterstützung der Morizaner konnte die Idee jetzt aber doch umgesetzt werden.

In dem Theaterprojekt, das bereits seit Mai geplant war, sollte in der Adventszeit  die Weihnachtsgeschichte erzählt und gespielt werden. Die Darsteller, Insassen der JVA, verfügen über keine Vorkenntnisse, aber schon bei den ersten Zusammenkünften zeigte sich, dass sie von dieser Idee begeistert waren. Der Umgang mit einem religiösen Thema ist für sie neu. Improvisation war gefragt. Dabei galt es, Aspekte wie Hilfsbereitschaft zu integrieren.

Fünf männliche und zwei weibliche Darsteller agierten. Als Theatertherapeut und Schauspiellehrer unterstützte  Patric Taranti dieses Projekt. Die Darsteller lernten im Laufe der Proben, besser und respektvoller miteinander umzugehen, den anderen zu schätzen, und sie wurden auch offener.
„Wir wollten einfach helfen, wo es keine Unterstützung vom Land gibt“, bilanziert der Morizanerfürst Walter Bleimann.

Morizaner


Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*