Müritzeum holt sich geballte Kompetenz

25. Oktober 2013

Das Müritzeum hat seit gestern Abend einen Fachbeirat. Zwölf Frauen und Männer aus den verschiedensten Branchen wollen sich dort künftig ehrenamtlich mit ihren Ideen einbringen.

Mit der Aquarienlandschaft für heimische Süßwasserfische hat das Müritzeum in Waren ein Alleinstellungsmerkmal besonderer Güte. Das NaturErlebnisZentrum der Mecklenburgischen Seenplatte bietet jedoch weit mehr. Neben Naturerlebnis, Fischen, Vogelwelt, Wald, finden in der multifunktionalen Ausstellung Gesteine, Insekten, Pilze, Pflanzen, Geschichte ihren Platz und wecken Neugier auf Wissen und Erleben.

Damit das so bleibt und noch besser wird hat der Aufsichtsrat der Müritzeum gGmbH gestern zwölf Mitglieder in den Fachbeirat berufen. Aus den unterschiedlichsten Bereichen der Gesellschaft bringen die ehrenamtlichen Vertreter ihre Kompetenz ein, um gemeinsam mit dem Team der Müritzeum gGmbH weiter an der Ausstellungsgestaltung zu arbeiten.

So steht Manfred Achtenhagen für Herrenhäuser und Geschichte, Ulrich Meßner für den Müritz-Nationalpark, Axel Schultz für Naturerlebnisse oder Corinna Wernicke für die lebendige Vermittlung von Wissen an Kinder und Jugendliche.
Außerdem arbeiten mit: Prof Dr. Mathias Grünwald, Kathrin Grumbach, Dr. Wolf Karge, Dr. Martin Krappe, Jost Reinhold (wird vertreten), Corinna Wernicke, Günter Ziebarth, Mario Lehmann und Jörg Hahn


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.