Anzeige
Anzeige

Planungen für dringend benötigtes Parkdeck stocken offenbar

24. März 2017

Das für Waren geplante und auch dringend benötigte Parkdeck in der Mecklenburger Straße steht offenbar auf der Kippe. Nach Informationen von „Wir sind Müritzer“ haben sich die Stadt und der Grundstückseigentümer bislang nicht einigen können. Davon, dass dieses Projekt gestorben ist, will man in der Stadtverwaltung allerdings noch nicht sprechen.

„Der Bürgermeister möchte mit der Grundstücksbesitzerin in Kürze einen Termin vereinbaren“, heißt es dazu aus der Pressestelle der Verwaltung auf eine entsprechende Anfrage von „Wir sind Müritzer“.

Mit dem geplanten Parkhaus will die Stadt die Situation entspannen. Der Standort Mecklenburger Straße schien für das Vorhaben ideal. Von dort sind Hafen und Innenstadt in wenigen Minuten zu Fuß zu erreichen.

Eine erste Machbarkeitsstudie, die im vergangenen Jahr vorgestellt wurde, beweist: So ein Parkhaus rechnet sich. Dennoch will die Stadt das nicht unbedingt alleine bauen und betreiben, sondern kann sich auch Investoren vorstellen.

„Die Planer, die uns das Konzept erarbeitet haben, rechnen mit rund 3,5 Millionen Euro Baukosten. Sie haben Vergleichswerte aus anderen Städten herangezogen“, so die stellvertretende Bauamtsleiterin Gabriele Daedelow seinerzeit zu „Wir sind Müritzer“.

Für das Geld gibt’s ein Parkdeck mit sechs Ebenen, was nicht sechs Stockwerken entspricht und sich ob der Höhenunterschiede in der Mecklenburger Straße auch harmonisch in die Landschaft einfügen würde. Im Parkhaus stehen dann 300 Stellplätze zur Verfügung – einige davon auch als feste für Anwohner und Mitarbeiter von Innenstadt-Unternehmen.

Die Einnahmen würden sich laut der jetzt vorliegenden Berechnung auf rund 204 000 Euro im Jahr belaufen und damit die jährliche Kosten auf jeden Fall decken. Dennoch wollte sich die Stadt auf die Suche nach Interessenten machen, die das Haus bauen und betreiben wollen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*