Anzeige
Anzeige

Rückblick auf das Sommerfest des MSV Beinhart Klink

2. August 2017

Zum ersten Mal fand das Sommerfest des MSV Beinhart Klink in Eigenregie des Vereins statt. An beiden Tagen kämpften 20 Mannschaften in den verschiedenen Altersklassen und Turnieren um die begehrten Pokale. Start war am Freitagabend beim Mitternachtsturnier, bei dem fünf Teams um den Turniersieg kämpften. Um 23 Uhr stand dann das Team Contra als Sieger des Mitternachtsturniers fest.

Am Sonnabend standen sich dann acht Teams beim Multhaup-Cup gegenüber. Gespielt wurde in zwei Staffeln. Die F-Junioren des MSV Beinhart Klink belegten in ihrer Staffel den 3.Platz und spielten somit um Platz 5 .
Gegner war hier das Team vom SV Möllenhagen/Bocksee. Die F-Junioren des MSV Beinhart Klink konnten sich hier nach 9-Meterschießen mit 3:1 durchsetzen und den 5.Platz sichern.
Sieger wurde der PSV Röbel, der im Finale dem SV Waren 09 II keine Chance ließ und mit 5:1 gewann.

Am Nachmittag dann, waren die E-Junioren des MSV Beinhart Klink Gastgeber für das Turnier. Sechs weitere Teams waren der Einladung des Gastgebers gefolgt. Gegen 17 Uhr war dann mit dem SV Union Wesenberg der Sieger in diesem Turnier gefunden.

Alle Aktiven und Besucher erlebten trotz teilweise widriger Witterungsbedingungen spannende Spiele und ein gutes Rahmenprogramm mit Kuchenbasar, Kinder-Flohmarkt u.v.m.

Der MSV Beinhart Klink bedankt sich in diesem Zusammenhang bei allen Sponsoren und ehrenamtlichen Helfern die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.

Besonderer Dank geht an folgende Sponsoren:
Mecklenburger Backstuben Waren
Müritz Sparkasse Waren
Brauhaus Müritz &. Kegelbahn
Salzgrotte Klink
Multhaup Autohaus Waren
Kaluzny Kaffeemaschinen & Service GmbH
Elektroservice U.Kleemann
BKS Steuerberatungsgesellschaft mbH Klink
Karosserie und Lack Ponto e.K.
WOGEWA Waren
Knippenberg und Krause Schilderwerkstatt Waren
Agentur Bader
Steffen Kunst
Mike Meier
Dr. Matthias Beckert


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*