Anzeige

Rückruf: Salmonellen in Salami von Aldi gefunden

17. Oktober 2017

Wegen eines Salmonellen-Fundes ist die von Aldi Nord verkaufte Salami Piccolini zurückgerufen worden. Vom Verzehr der Salami werde dringend abgeraten, teilte die Hans Kupfer & Sohn GmbH & Co. KG als Hersteller mit.

Die Salmonellen seien in einer der 100-Gramm-Packungen der Sorte „Mediterran“ mit der Chargennummer HKS170671 und dem Mindesthaltbarkeitsdatum 09.11.2017 gefunden worden. Die betroffene Ware wurde aus dem Handel genommen.

Eine Salmonellen-Erkrankung äußert sich nach Infektion mit Durchfall, Bauchschmerzen sowie gelegentlich Erbrechen und leichtem Fieber.

Verkauft wurde die Salami in acht Bundesländern, darunter auch Mecklenburg-Vorpommern.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*