Teilnehmerfeld beim Hütte-Cup in diesem Jahr noch stärker

8. Juli 2017

Alle jagen die Hertha. So oder so ähnlich lautet am heutigen Samstag die Devise des aus zwölf U11-Mannschaften bestehenden Teilnehmerfeldes des Hütte-Cups, der bereits zum 3. Mal in Nossentiner Hütte stattfindet. Da die bisherigen Auflagen jeweils, 2015 im Finale gegen den SFV Nossentiner Hütte und 2016 gegen den Güstrower SC 09, vom Hauptstadtstadtclub gewonnen wurden, sind die Mannschaften in diesem Jahr sicherlich noch motivierter, den Bundesliganachwuchs zu ärgern und eventuell dessen Titelhattrick zu verhindern.

„Wir haben in diesem Jahr das bisher stärkste Teilnehmerfeld. Aus unserem Bundesland sind bis auf wenige Ausnahmen die stärksten Mannschaften des Jahrganges dabei. Mit Hansa Rostock und Hertha BSC konnten wir wieder große Namen und mit Pogon Szczecin auch wieder einen internationalen Teilnehmer gewinnen“, freut sich Organisator Henning Muske über den Stellenwert des Turnieres.

Erfreulich ist auch, dass neben dem Gastgeber, der sowohl mit seiner U11 als auch mit seinen U13-Mädchen antreten wird, mit dem PSV Röbel auch ein weiterer Vertreter aus der Region dabei ist. „Natürlich freuen wir uns, wenn so viele gute Mannschaften zu unserem Turnier kommen. Es liegt uns aber auch am Herzen, Mannschaften aus der Umgebung die Möglichkeit zu geben, gegen diese zu spielen. Wann hat man schon einmal die Gelegenheit dazu? Vor allem sind das für die Kinder unserer Region Erlebnisse, die sie so schnell nicht vergessen“, unterstreicht Henning Muske nicht nur den sportlichen Wert des Turniers.

Aber auch die Zuschauer können sich auf einiges freuen. Rund um das Turnier gibt es natürlich ausreichend zu Essen und zu Trinken, für die Kinder eine Hüpfburg und beim Torwandschießen kann jeder zeigen, was er selbst am runden Leder so drauf hat.

Los geht’s um 10 Uhr.

 

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*