Anzeige
Tag der Stadtwerke Waren
Anzeige

Vier Frauen gegen Rehberg in der Müritz-Region – CDU-Mann auf Liste abgesichert

27. Februar 2017

In der Müritz-Region treten zur Bundestagswahl im September bei den bekanntesten Parteien gleich vier Frauen gegen CDU-Mann Eckhardt Rehberg an.

Für den Wahlkreis 17 haben die Grünen Monika Göpper aus Malchow, die Linken Heidrun Bluhm, die Alternative für Deutschland (AfD) die 46-jährige Ulrike Schielke-Ziesing und die SPD die Bundestagsabgeordnete Jeanine Pflugradt aus Neustrelitz aufgestellt. CDU-Kandidat Rehberg, der den Wahlkreis zuletzt gewann, ist zudem auf der Landesliste der Christdemokraten abgesichert – er wurde am Wochenende mit 97 Prozent und damit dem besten Ergebnis aller Kandidaten auf Platz zwei hinter Angela Merkel gewählt.

Die AfD-Kandidatin Schlielke Ziesing scheiterte dagegen in Sparow mit ihrem Versuch, ebenfalls auf den zweiten Platz der AfD-Landesliste zu gelangen. Sie unterlag dem Neubrandenburger Anwalt Enrico Komning, der mit 106 Stimmen gleich fünf Konkurrenten im ersten Wahlgang hinter sich ließ. Sie trat bei der Wahl um Listenplatz 3 nochmal an.

Auf Listenplatz eins wählten die AfD-Mitglieder erwartungsgemäß den ehemaligen Radiomoderator Leif-Erik Holm, der ohne Gegenkandidaten auf 90 Prozent der Stimmen kam.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*