Anzeige

Was ist ein Baum in Waren wert? Am Seeufer genau 1000 Euro

14. Juli 2017

Dieser nächtliche Einssatz hatte für ordentlich Aufregung gesorgt: Anfang März rückten nach Einbruch der Dunkelheit Bagger auf dem Grundstück des Projektes „MareMüritz“ am Seeufer an und entfernten sechs Bäume. Eine Genehmigung hat zwar vorgelegen, allerdings nicht für diesen Zeitpunkt. Außerdem waren die Bauarbeiten Schuld dran, dass die Bäume keine Chance mehr hatten, denn bei den Arbeiten wurden die Wurzeln freigelegt. Jetzt gab’s die Quittung: 1000 Euro pro Baum, also 6000 Euro ingesamt mussten die Bauherrn an Bußgeld bezahlten.

Nach Auskunft der Warener Stadtverwaltung haben die Investoren das Bußgeld akzeptiert und inzwischen auch bezahlt.

Die Verwaltung will die 6000 Euro jetzt verwenden, um in der Stadt neue Bäume zu Pflanzen. Unabhängig davon, dass die Investoren wegen der gefällten Bäume natürlich auch Ausgleichspflanzungen vornehmen müssen.

Auf dem Grundstück direkt am Müritzufer sollen insgesamt 184 Ferienwohnungen entstehen. Außerdem sind 150 Bootsliegeplätze im eigenen Hafen geplant. Der Investor gibt an, etwa 40 Millionen Euro in die Hand zu nehmen.


Eine Antwort zu “Was ist ein Baum in Waren wert? Am Seeufer genau 1000 Euro”

  1. Bronco sagt:

    Warum alles so hochspielen? Wo gehobelt wird fallen Späne, eine Genehmigung lag vor, neu Bäume werden gepflanzt, wozu noch die Strafe?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*