Anzeige
Anzeige

Wasser marsch!

6. Dezember 2014

R63.540 Quadratmeter überdachte Fläche, davon rund 700 Quadratmeter Wasserfläche, Sauna, Solarium und eine 57 Meter lange Wasserrutsche stehen den Besuchern der MüritzTherme in Röbel ab sofort nach erfolgter Sanierung wieder zur Verfügung. Röbels Bürgermeister Heiner Müller hat die Therme heute mit der symbolischen Schlüsselübergabe an den Betreiber eröffnet.

 

„Darauf haben viele gewartet. Ab sofort kann hier wieder geschwommen, gerutscht und sauniert werden. Die MüritzTherme übernimmt eine wichtige Funktion an der Seenplatte. Sie bietet insbesondere mit dem 25-Meter Wettkampfbecken gute Schwimmmöglichkeiten für Sportbegeisterte aus der Region. Sie ist darüber hinaus ein beliebter touristischer Anziehungspunkt in allen Wetterlagen. Das Freizeitbad ist auch ein Beitrag ganzjährig in der Region für Touristen attraktiv zu sein“, sagte der Minister für Wirtschaft, Bau und Tourismus Harry Glawe vor Ort.

Die Errichtung der MüritzTherme ist 1995 vom Wirtschaftsministerium mit Mitteln der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) in Höhe von rund 9,7 Millionen Euro unterstützt worden. 1997 eröffnete das Sport- und Freizeitbad. „Die MüritzTherme ist nach der Ostseetherme in Ahlbeck/Heringsdorf das zweite Freizeitbad, welches in Mecklenburg-Vorpommern eröffnet wurde. Das ist genau 17 Jahre her, denn auch damals war es der Nikolaustag, an dem die Eröffnung gefeiert wurde“, sagte Glawe abschließend.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*