Wieder vermehrt Wildunfälle

16. Oktober 2014

Wildunfall auf LandstraßeDie Polizei warnt: In den vergangenen Tagen gab es auf den Straßen der Müritz-Region sehr häufig unliebsame Begegnungen zwischen Tieren und Autos. Die Zahl der Wildunfälle ist enorm angestiegen.
Die Polizei Röbel meldet an einem Tag alleine drei Wildunfälle mit Schäden zwischen 500 und 2000 Euro. Beteiligt: ein Dachs, ein Reh und ein Wildschwein.

Glücklicherweise blieb es bisher bei Sachschäden, die Fahrzeug-Insassen kamen mit dem Schrecken davon. Damit das auch so bleibt, rät die Polizei, insbesondere bei Dunkelheit zu ganz besonderer Vorsicht.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*