Anzeige

Zwei Verletzte nach Gewitter-Unfall

28. August 2016

Es ist zwar noch kein Unwetter, aber das kleine Gewitter hat an der Müritz leider schon zwei Verletzte gefordert. Wie die Polizei Röbel mitteilt, ist auf der Straße zwischen Bütow und Zepkow ein Baum umgestürzt, ein Autofahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und krachte dagegen. Beide Insassen – ein 26 Jahre alte Fahrer und seine gleichaltrige Beifahrerin – wurden im Wagen eingeklemmt. Die Frau erlitt schwere Verletzungen am Bein, der Mann kam mit leichten Verletzungen davon.
Die Anfahrt zur Unfallstelle gestaltete sich für den Rettungswagen schwierig, da er die Unfallstelle auf Grund eines weiteren umgestürzten Baumes vor der Unfallstelle über Wredenhagen anfahren musste. Die Verletzten wurden durch die Feuerwehr aus dem Fahrzeug geborgen. Das Auto ist Schrott.
Auf der Bundesstraße 198 kippte etwa zur selben Zeit ein Baum zwischen Leizen und Dambeck auf die Fahrbahn, so dass die Straße in diesem Abschnitt voll gesperrt ist. Da die zuständige Feuerwehr aber bereits bei dem Rettungseinsatz auf der Kreisstraße eingesetzt war, verzögerte sich dieser Einsatz, die Feuerwehr Röbel wurde alarmiert.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*