18-Jähriger flieht vor Polizeikontrolle

6. November 2016

Ein junger Autofahrer hat in der letzten Nacht auf der Straße zwischen Waren und Jabel versucht, einer Polizeikontrolle zu entkommen. Der 18-Jährige war viel zu schnell unterwegs und reagierte nicht auf das Halt-Zeichen der Beamten.
Hat ihm aber nichts gebracht. In Jabel flüchtete er in ein Wohnhaus und konnte dort von der Polizei gestellt werden.
Warum der 18-Jährige die Kontrolle vermeiden wollte, wurde schnell klar: Er hatte Drogen intus und musste deshalb mit zur Blutentnahme.
Er hat jetzt gleich mehrere Strafanzeigen am Hals, zudem stellten die Beamten seinen Führerschein sicher.


Kommentare sind geschlossen.