Anzeige
Anzeige

Schloss-Torgelow-Schülerin tritt in der Jubiläumssendung von „Klein gegen Groß“ gegen Christoph Maria Herbst an

13. Oktober 2021

Eva Fiedler, Schülerin der sechsten Klasse des Internats Schloss Torgelow, fordert in der Samstagabendshow „Klein gegen Groß – Das unglaubliche Duell“ den Schauspieler Christoph Maria Herbst mit einer kniffligen Rechen- und Merkaufgabe heraus. Am Sonnabend, 16.Oktober, wird die beliebte Familienshow ab 20.15 Uhr im Ersten ausgestrahlt. Kai Pflaume moderiert bereits seit zehn Jahren die Duelle der kleinen Gäste gegen die prominenten Herausforderer. Die Torgelower Schülerin Eva tritt anlässlich des Show-Jubiläums mit einer besonders hochklassigen Duellidee aus dem Bereich des Gedächtnissports an. Es handelt sich hierbei bereits um den fünften Auftritt eines Schülers oder einer Schülerin von Schloss Torgelow bei „Klein gegen Groß“.

Eva, Schülerin der sechsten Klasse, behauptet, dass sie mit verbundenen Augen ein Schachbrett (8×8 Felder) mit Zahlen füllen kann, die in der Summe der acht Zeilen, acht Spalten und der beiden Diagonalen immer die gleiche „Magische Zahl“ ergeben. Die „Magische Zahl“ wird vorher zufällig aus Zahlen zwischen 300 und 999 gezogen. Und damit nicht genug: Eva muss die Zahlen zusätzlich in einer bestimmten Reihenfolge auf das Schachbrett setzen: Beginnend mit einem zufälligen Startfeld, bewegt sie sich mit dem sogenannten „Rösselsprung“ über das Brett. Dabei darf jedes der 64 Felder nur ein einziges Mal besetzt werden.

Christoph Maria Herbst hat sich dieser besonders kniffligen Herausforderung gestellt. Eva und der prominente Schauspieler sollten möglichst keine Fehler machen. Wenn beide die Aufgabe fehlerfrei schaffen oder mit derselben Fehleranzahl gelöst haben, dann gewinnt die schnellste Zeit.

Herausragende Schnelligkeit und Souveränität

Eva hat sich gemeinsam mit ihrem Gedächtnistrainer Steffen Bütow intensiv auf ihr Duell vorbereitet. Auch in den Sommerferien gab es einen Stundenplan und viele Übungseinheiten. Steffen Bütow, selbst ehemaliger Spitzensportler im Gedächtnissport, ist sehr stolz auf Eva. „Eva hat mich eigentlich in fast jeder Trainingseinheit überrascht. Sie war so schnell, dass ich ihre Antworten zum Teil aufnehmen musste, um sie auf ihre Korrektheit zu überprüfen“, schildert der erfahrene Trainer die Zusammenarbeit. Auch die Generalprobe vor der großen Schul- und Internatsgemeinschaft Schloss Torgelows hat Eva souverän gemeistert.

Bettgehzeiten im Internat werden verlängert

Am ersten Oktoberwochenende ist Eva gemeinsam mit ihrer Familie und Steffen Bütow nach Berlin zur Aufzeichnung der beliebten Samstagabend-Show gefahren. Natürlich mit der entsprechenden Aufregung im Gepäck. Neben Christoph Maria Herbst sind unter anderem auch noch Joko Winterscheidt, Elyas M’Barek, Nico Santos und Fabian Hambüchen mit dabei. Über den Ausgang ihres Duells wird nichts verraten. Traditionell verfolgen durchschnittlich 6,5 Millionen Zuschauer allein in Deutschland die Ausgaben von “Klein gegen Groß – Das unglaubliche Duell“.

Deshalb steigt so langsam auch die Aufregung im Internat Schloss Torgelow. Am Samstagabend dürfen alle Evas Auftritt im Fernsehen anschauen – dafür verlängert das Haus der Zukunft – der Wohnbereich der fünften bis siebten Klasse – extra die Bettgehzeiten. Und alle 266 Schüler sowie das ganze Team drücken Eva fest die Daumen.

Mehr zur Jubiläumssendung von „Klein gegen Groß“ am 16.10.2021 um 20:15 Uhr (Das Erste)
https://www.daserste.de/unterhaltung/show/klein-gegen-gross/sendung/klein-gegen-gross-die-jubilaeumsshow-100.html


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*