Anzeige
Anzeige

60-Jähriger fährt mittags betrunken durch Waren

31. August 2020

Heute Mittag war auf der B 192 und in Waren ein betrunkener Autofahrer unterwegs, der Dank eines aufmerksamen Zeugen aus dem Verkehr gezogen werden konnte. Nach Informationen der Polizei hatte der Zeuge in der Einsatzleitstelle angerufen und erklärt, dass er auf der B 192 etwa seit sechs Kilometern hinter einem Auto fahre, dass sehr auffällig, teilweise in Schlangenlinien, fahre. Auch an den Bordstein sei der Wagen bereits gefahren. Der Zeuge folgte dem Wagen bis zum Parkplatz eines Baumarktes in der Warendorfer Straße.

Dort kontrollierten die Polizisten den Fahrer. Der 60 Jahre alte Mann aus Waren “pustete” 2,11 Promille und musste mit zur Blutentnahme ins Müritz-Klinikum. Führerschein und Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt.

Die Polizei bedankt sich an dieser Stelle bei dem aufmerksamen Hinweisgeber. Durch die schnelle Information konnten mögliche Verkehrsunfälle oder ein Schaden für andere Verkehrsteilnehmer verhindert werden.


Kommentare sind geschlossen.