Anzeige
Anzeige

Arbeitsagentur: Immer mehr setzen auf den Online-Service

15. Juli 2019

Immer mehr Arbeitsuchende und Betriebe wickeln ihre Geschäfte mit der Neubrandenburger Arbeitsagentur im Internet ab. Mit dem eServices-Angebot bietet die Arbeitsagentur ihren Kunden ein umfassendes Serviceangebot, das rund um die Uhr zur Verfügung steht.
Für den Chef der Neubrandenburger Arbeitsagentur, Thomas Besse, liegen die Vorteile des online-Angebots klar auf der Hand: „Für viele Dienstleistungen musste man früher zur Arbeitsagentur gehen oder einen Brief schreiben, heute geht es online sehr viel schneller, und man spart sich unnötige Wartezeiten. Praktische Online-Formulare helfen, damit wir schneller die Wünsche erfahren und bearbeiten können. Die Sicherheit der Daten steht dabei an oberster Stelle.“

Einfach anmelden und schon die Vorteile des Online-Antragsservice nutzen:  Hier können Arbeitsuchende beispielsweise: sich arbeitsuchend melden, ihr Bewerberprofil bearbeiten, Vermittlungsvorschläge einsehen und Rückmeldung geben, Arbeitslosengeld beantragen, Weiterbewilligung Arbeitslosengeld II beantragen, Berufsausbildungsbeihilfe beantragen, Insolvenzgeld beantragen, persönliche Daten einsehen und ändern, Arbeitsaufnahmen mitteilen, Krankmeldungen mitteilen und Urlaub mitteilen

Betriebe können beispielsweise: einen Eingliederungszuschuss beantragen, Kurzarbeitergeld oder Saison-Kurzarbeitergeld beantragen, Ihre Bescheide und Nachweise einsehen, bewilligte Leistungen und Ihre Daten einsehen.


Eine Antwort zu “Arbeitsagentur: Immer mehr setzen auf den Online-Service”

  1. elbling sagt:

    Moin,
    also wenn (letzter Satz) Betriebe “Ihre” Bescheide und Nachweise einsehen, bewilligte Leistungen und “Ihre” Daten einsehen können, dann hat die Agentur ein massives Datenschutzproblem.
    Sollten die Betriebe “ihre” Bescheide und Nachweise einsehen, bewilligte Leistungen und “ihre” Daten einsehen können, wird auch jeder annehmen, dass es sich um die Unterlagen des Betriebes handelt.
    Gruß