Anzeige
Anzeige

Auch in MV teilweise Maskenpflicht

21. April 2020

Es tut auch gar nich weh! Zugegeben, ein wenig ungewohnt ist es schon, mit so einem Nasen-Mund-Schutz loszuziehen. Aber man gewöhnt sich dran. Müssen viele Menschen in unserem Land auch, denn ab kommenden Montag sind diese Masken in Bussen, Bahnen und Taxen in Mecklenburg-Vorpommern Pflicht. Beim Einkauf und anderen Aktivitäten, bei denen der Mindestabstand nur schwer eingehalten werden kann, werden sie dringend empfohlen.
Ausgenommen von der Regelung sind Kinder bis sechs Jahre und Menschen mit Behinderung. Verlangt wird eine Stoffmaske, alternativ kann aber auch ein Tuch als Schutz getragen werden.

Schulbusfahrer sollen Masken an Schüler verkaufen können.

Tipps aus eigener Erfahrung:

Aufpassen, dass die Gummis gut sitzen, sonst hat man schnell “Dallerohren” (siehe Foto). Und Brillenträger sollten die Maske unter der Brille “verstauen”, sonst beschlägt die Brille schnell.

Wir bedanken uns bei Anett und Manuela für die schicken Masken. Die beiden Warener Näherinnen haben in den vergangenen Wochen bereits zahlreiche Müritzer mit Nasen-Mundschutz versorgt – ehrenamtlich.


Kommentare sind geschlossen.