Anzeige
Anzeige

Auch ohne Bibber-Temperaturen läuft der Glühwein in Waren

8. November 2018

Eigentlich mag man bei diesem Herbstwetter noch gar nicht an heiße Getränke denken, doch es ist wieder soweit – die Glühweinsaison startet. Für Benno Kruse aus Groß Gievitz ist es bereits die 15.Saison mit dem „Warener Glühweinstand“ – die ersten fünf Jahre in der Friedensstraße, seitdem auf dem Neuen Markt. Ab kommenden Freitag, 18 Uhr, schenkt er wieder aus.
Zwei weitere Anbieter – am Warener Hafen und in der Nähe der Post in der Mauerstraße – locken bereits seit einigen Tagen mit dem beliebten Wintergetränk, ein weiterer Gastronom wird in Kürze in der Langen Straße zu finden sein.

„Ich habe die Eröffnung der diesjährigen Saison ganz bewusst auf den 9. November gelegt. Für mich ist dieses Datum ein besonderes: Der Mauerfall vor 29 Jahren. Für mich eine einschneidende Veränderung in meinem Leben. Dank des Mauerfalls bin ich nun schon seit 28 Jahren Mecklenburger und habe keinen Tag bereut“, erzählt Benno Kruse, den an der Müritz alle nur Benno nennen.

In diesem Jahr gibt’s am Stand auf dem Neuen Markt nicht nur den Standard-Glühwein, sondern verschiedene Sorten. Mit Bratwurst, Boulette und Wildbratwurst ist auch fürs leibliche Wohl gesorgt.

Geöffnet ist die „Hütte“ im November Montag bis Freitag von 15 bis 19.30 Uhr sowie Freitag, Sonnabend und Sonntag von 11 bis 20.30 Uhr. Am ersten Advent hat Benno eine gemeinsame Aktion mit dem Lionsclub Müritz geplant, der Erlös kommt Kindern und Jugendlichen der Region zugute.

Und natürlich werden zum Ausschankschluss auch in diesem Jahr Bennos beliebte Gedichte – sozusagen als Absacker in Posie-Form – nicht fehlen. Dann mal Prost!


6 Antworten zu “Auch ohne Bibber-Temperaturen läuft der Glühwein in Waren”

  1. Uwe sagt:

    Wenn ich die Dixi Toilette schon wieder mitten auf unserem schönen Marktplatz sehe bekomme ich Zuviel. Das gibt es in keiner ordentlichen Stadt . So etwas kann man auch in einer Seitenstraße aufstellen.

  2. Katja Behne sagt:

    Wenn solche Auflagen bestehen, müssen sie leider auch erfüllt werden! Bei weiteren Verbesserungen oder Anregungen bitte an die Stadt wenden! Vielen Dank!

  3. Peter Sohr sagt:

    Es wurde unlängst seitens einiger weniger Stadtvertreter das Fehlen öffentlicher Toiletten insbesondere auf dem Neuen Markt angemahnt und genau einen derartigen Mangelzustand beschrieben.
    Die Majorität der Stadtvertreter sprach sich allerdings dagegen aus.

    Frage an diese Stadtvertreter:
    Hat Niemand von Euch die Notwendigkeit einer öffentlichen Toilette erkannt? Müssen sich nun alle die müssen in der auf sich sonst so große Stücke haltende Kurstadt – Heilbad – & Luftkurort unbeschreiblich untypischen herabwürdigende Art in einem Dixi-Klo erleichtern?
    Übrigens. Schon mal mitbekommen, das die Toiletten am Müritzeum bis nächstes Jahr geschlossen sind?

    • Immer nur das gleiche sagt:

      Schon mal mitbekommen, dass die Saison vorbei ist und deshalb auch mit weniger Toilettenbesucher gerechnet werden kann.
      Schon mal mitbekommen, dass es noch weitere öffentliche Toiletten in der Innenstadt gibt?
      Haus des Gastes
      am Stadthafen
      gegenüber des alten Schülerfreizeitzentrums (jetzt Hotel)
      Busbahnhof am Kietz
      Und im absoluten Notfall auch in den Gaststätten.

  4. Bille sagt:

    Genau…..es gab Auflagen…..
    Die Dixis gibt es ja sicherlich auch nicht umsonst und das in jeglicher Hinsicht….wenn sie sauber sind , ist es ja wohl kein Drama……
    Oder sollen die Leute in die Gassen gehen um ihre Notdurft zu verrichten ,das ist ja auch nicht Sinn und Zweck…..
    Aber vielleicht wohnt ja einer der Herren die dort meckern in der Innenstadt und stellt seine Gästetoilette zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*