Anzeige
Anzeige

Auffälliger Radler will nachts vor Polizeikontrolle fliehen

10. März 2021

Warens Polizisten ist in der letzten Nacht während einer Streifenfahrt ein Radler ins Auge gefallen, der mit einer eigenartigen Fracht unterwegs war. Gegen 1.45 Uhr kam den Beamten ein Mountainbike-Fahrer entgegen, der an seinem Lenker ein anderes Rad eines Fahrrades transportierte. Als der Streifenwagen wendete, um den auffälligen Radler zu kontrollieren, versuchte der Mann, zu fliehen. Er konnte aber nach kurzer Verfolgung in der Fischerstraße gestellt und kontrolliert werden.
Neben dem Rad am Lenker hatte der 30-Jährige auch einen Elektromotor dabei. Für Beides konnte er keinen Eigentumsnachweis erbringen. Außerdem fanden die Polizisten bei ihm ein Messer, das unter das Waffengesetz fällt. Gegen den Mann wird nun wegen des Verdachts des Diebstahls sowie wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt.


Kommentare sind geschlossen.