Anzeige
Anzeige

Aufnahmefeier der Stipendiaten der START-Stiftung in Waren

26. September 2020

In der Aula des Richard-Wossidlo-Gymnasiums Waren sind gestern die sechs neuen Stipendiaten aus Mecklenburg-Vorpommern in das Programm der START-Stiftung aufgenommen worden. Ein Programm, das junge talentierte, engagierte Menschen mit Migrationserfahrung drei Jahre lang fördert. Als Höhepunkt wurden die Aufnahmeurkunden durch den Geschäftsführer der START-Stiftung, Michael Okrob (Frankfurt a. M.), den Leiter des Staatlichen Schulamts Neubrandenburg, Rüdiger Krohn, und den Geschäftsführer der RAA Mecklenburg-Vorpommern, Christian Utpatel überreicht.

Das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Mecklenburg-Vorpommern und die RAA sind Partner der START-Stiftung. Neben Grußworten berichteten die Stipendiaten des START-Jahrgangs 2019 über das Bildungsprogramm und erfreuten durch musikalische Darbietungen. Auch die frisch aufgenommenen Stipendiatinnen kamen in einem Interview mit Christian Utpatel zu Fragen des Bewerbungs- und Auswahlverfahrens sowie ihren bisherigen Erfahrungen, ihren Erwartungen und ihr Ziele bei START zu Wort. Eine Stipendiatin ist in Röbel zu Hause und besucht die 10. Klasse des Schulcampus Röbel.

START in MV gibt es seit 2006. Die diesjährige Aufnahmefeier fand erstmals im Richard-Wossidlo-Gymnasium statt – klein, aber fein.

Weitere Informationen  unter www.start-stiftung.de


Kommentare sind geschlossen.