Anzeige
Anzeige

Ausgetrocknete Beke ermöglicht Sanierung am Kietzspeicher

29. Oktober 2018

Gemeinsam mit den Eigentümern des Kietzspeichers startet die Stadt Waren in der kommenden Woche die Gründungssanierung im Bereich der Beke, die ja momentan aufgrund des Niedrigwassers verschwunden ist. Die Beke verbindet den Tiefwarensee über den Herrensee mit der Müritz.
Los geht’s am Montag, 5. November.
Für Fußgänger und Radfahrer wird es einige Einschränkungen geben.
Bauende ist voraussichtlich der 21. Dezember.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*