Anzeige
Anzeige

Bahnstreik durchkreuzt Schüler-Pläne – Unternehmen springt ein

21. Mai 2015

BusUm ein Haar hätten die Erstklässler der Warener Arche-Schule den heutigen Tag zu Hause verbringen müssen. Dabei ist doch ihr Wandertag schon lange geplant.
Doch die Mädchen und Jungen wollten heute mit dem Zug nach Kratzeburg in den Müritz-Nationalpark, um dort Flora und Fauna einmal selbst zu erkunden. Womit sie nicht gerechnet hatten: Der Bahn-Streik macht ihnen einen Strich durch die Rechnung – kein Zug in Richtung Kratzeburg unterwegs.
Dank der unkomplizierten Hilfe der Wohnungsbaugesellschaft Waren (WOGEWA) können die kleinen Entdecker heute aber doch noch auf Tour gehen. Ein Papa hat in dem städtischen Unternehmen angefragt, ob es die Möglichkeit gibt, den Bus der Firma zu nutzen und fährt nun mit den Kids nach Kratzeburg. Dazu noch ein Lehrer und ein Elternteil mit dem Auto und der Wanderung durch das Naturschutzgebiet steht nichts mehr im Wege.
„Vielen, vielen Dank an die WOGEWA. Der Geschäftsführer Herr Wiechers hat keine Sekunde gezögert und uns den Transporter sofort zur Verfügung gestellt“, so ein Papa.
Wir wünschen einen coolen Wandertag mit tollen Erlebnissen!


Kommentare sind geschlossen.