Anzeige
Anzeige

Betrunkene Autofahrerin nietet zwei Schilder auf der B 198 um

14. September 2021

Eine betrunkene Autofahrerin hat gestern am frühen Nachmittag auf der B 198 in der Nähe des Bärenwaldes einen Unfall gebaut.
Laut Polizei kam die 29-Jährige mit ihrem Kleinwagen auf Höhe des Abzweiges Suckow nach links von der Straße ab, überfuhr zwei Verkehrszeichen und kam schließlich auf dem Grünstreifen zum Stehen. Da der Motorraum stark qualmte, wurden vorsorglich auch die Feuerwehr sowie ein Rettungswagen zur Unfallstelle alarmiert. Durch den Unfall entstand ein Gesamtschaden von ca. 8.000 Euro. Die Fahrerin wurde durch den Unfall leicht verletzt. Während der Unfallaufnahme bemerkten die Röbeler Polizisten allerdings eine Alkoholisierung bei der Fahrerin. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,75 Promille. Demzufolge wurde die Fahrerin zur Blutprobenentnahme ins Krankenhaus nach Plau am See gebracht.
Der Führerschein der Frau wurde sichergestellt und ein entsprechendes Ermittlungsverfahren gegen sie eingeleitet. Der nicht mehr fahrbereite Pkw musste abgeschleppt werden. Während der Bergungsmaßnahmen kam es zu kurzzeitigen Verkehrsbeeinträchtigungen auf der B 198.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*