Anzeige
Anzeige

Corona-Idee: Kuschlige Monster für kleine Abenteurer

12. Januar 2021

Sie ist dreimalige Weltmeisterin im Bodypainting und hat auch an der Müritz schon viele Kindergesichter in wahre Kunstwerke verwandelt. Doch seit Beginn der Corona-Pandemie ist auch bei Claudia Kraemer aus Rostock nichts mehr, wie es war. Ihre Branche gehört zu jenen, die besonders betroffen sind, denn in der Eventszene läuft seit März so gut wie gar nichts mehr.
Doch Claudias Kreativität ist nicht im Lockdown. Und so macht die 39-Jährige seit einiger Zeit mit einer neuen Idee auf sich aufmerksam: Sie kreiert kuschelige Kinderhüte für kleine Abenteurer und gab ihnen den Namen “Monsties”.

Ob ihre besonderen Kreationen gut ankommen, hat die sympathische Künstlerin zuerst bei ihrer jetzt sechsjährigen Tochter ausprobiert. Und nicht nur ihre Kleine ist ganz begeistert, sondern auch alle, die sie mit diesen auffälligen Kinderhüten sehen. “Die ‘Monsties’ machen gute Laune. Bei den kleinen Abenteurern genauso wie bei denen, die ihnen begegnen”, meint Claudia im Gespräch mit “Wir sind Müritzer” und freut sich, dass ihre “Corona-Idee” so gut ankommt. Den ersten dieser außergewöhnlichen Kinderhüte “bastelte” sie übrigens zu Halloween für ihre Tochter.

Die Hüte werden von liebevoller Hand gefertigt. Durch das flauschige Kunstfell und mithilfe verschiedener Airbrushfarben wird das Monster für den Kopf zum Leben erweckt.
Mit fast schwerelosen 50 Gramm Gewicht ist das Tragen sehr angenehm, aber trotzdem robust, denn Kleidung für so einen kleine Wildfang muss schon etwas ab können.

Die fertigen “Monsties” bietet die Weltmeisterin auf etsy.com an – eine Online-Plattform für den Kauf und Verkauf von handgemachten Produkten, Vintage und Künstlerbedarf. Doch sie erfüllt auch Sonderwünsche und stellt Maßanfertigungen her. Das alles geht ganz ohne persönlichen Kontakt.

Aber trotz ihrer neuen Idee kann es Claudia Kraemer kaum erwarten, wieder Kinder zu schminken, Babybäuche phantasievoll zu bemalen und auch ganze Körper einzigartig zu verwandeln. Das ist ihr Leben, das ist ihre Leidenschaft.

Fotos: Lisa Ballert


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*