Die Abrafaxe zu Gast bei Fritz Reuter in Stavenhagen

13. Oktober 2023

Seit mehr als 40 Jahren reisen Abrax, Brabax und Califax im monatlich erscheinenden MOSAIK-Heft nicht nur um die Welt, sondern auch durch die Zeit. Sie waren schon im antiken Griechenland, trafen Nofretete im alten Ägypten, zogen als Ritter durchs Mittelalter und trafen unzählige große Abenteurer und berühmte Persönlichkeiten der Geschichte. Viele Läuschen un Riemels gibt es in den MOSAIK-Heften zu lesen, die seit 1955 ununterbrochen erscheinen.
Gerade hat es die Abrafaxe gerade nach Konstantinopel verschlagen und von dort geht ihre unglaubliche Reise mitsamt einem weißen Elefanten weiter … mit einem Abstecher in das Fritz-Reuter-Literaturmuseum Stavenhagen. Dort wird am morgigen Sonnabend um 15 Uhr eine besondere Ausstellung eröffnet – mit Überraschungen für Kinder.

Die Ausstellung widmet sich ihrem großen Hanse-Abenteuer, das im vergangenen Jahr auf Plattdeutsch erschienen ist (WsM berichtete). Ganz in Reuters Sinne, dem der Fortbestand und die zeitgemäße Verwendung seiner Heimatsprache ein großes Anliegen war. Steinchen für Steinchen wird im Fritz-Reuter-Literaturmuseum Stavenhagen ein MOSAIK zusammengesetzt, das die Verbindungslinien zwischen dem Begründer der modernen niederdeutschen Literatur und den drei Abenteurern aus dem längsten Fortsetzungscomic Deutschlands aufzeigt. Ein großer Aspekt dabei ist der künstlerische Schaffensprozess, denn das MOSAIK wird wie zu Reuters Zeiten in einem fast noch manufaktur­artigen Produktionsprozess mit Pinsel und Tusche aufs Papier gebracht.

Das Hanse-Abenteuer der Abrafaxe zeichnet den Versuch der mittelalterlichen Kaufleute nach, ein europaweites Netzwerk zu spannen, um einen geregelten Handel und kulturellen Austausch zu ermöglichen. Dabei gibt es stets den Anspruch, den Lesern nicht nur spannende und lustige Geschichten zu erzählen, sondern auch Wissen zu vermitteln, historisches, naturwissenschaftliches und sprachliches Wissen. Nicht vordergründig, sondern spielerisch und unaufdringlich eingebaut in die Abenteuer der Abrafaxe.

Bei ihrer Suche nach dem Schatz der Likedeeler erleben Abrax, Brabax und Califax den Alltag in mittelalterlichen Städten hautnah mit und machen unter anderem Station in Rostock, Wismar, Stralsund und auf Hiddensee. Da war es nach Stavenhagen nur noch ein Katzensprung, und die drei Abenteurer freuen sich nun auf viele kleine und große Besucher im Fritz-Reuter-Literaturmuseum Stavenhagen.  Alle Kinder bekommen übrigens in der Zeit der Ausstellung eine kleine Überraschung geschenkt.

Zu sehen ist die Ausstellung bis Ende Februar kommenden Jahres.

 


Kommentare sind geschlossen.