Anzeige
Anzeige

Drama: Mieterin legt aus Frust Feuer an Nachbartüren

12. Februar 2019

Auch das ist gerade noch so gutgegangen: Ein Streit hat in Jarmen bei Demmin zu dramatischen Szenen wie brennenden Wohnungstüren in einem Mehrfamilienhaus geführt. Wie ein Polizeisprecher „Wir sind Müritzer“ erklärte, hatte eine 32-jährige Mieterin am Montagabend nach einer heftigen Auseinandersetzung mit einer Nachbarin im Haus Feuer gelegt. An mindestens zwei Wohnungstüren sei Benzin ausgeschüttet und angesteckt worden.

Bewohner konnten die Flammen mit Unterstützung der alarmierten Feuerwehr gerade noch rechtzeitig löschen, bevor größerer Sachschaden entstand. Ernsthaft verletzt wurde niemand, aber den Schrecken über so einen Vorfall mag man sich lieber nicht vorstellen.

Die Polizei ermittelte die leicht angetrunkene 32-Jährige als Verursacherin und brachte sie zunächst in eine Klinik, wo sie genauer untersucht werden soll. Der Frau wurde vor kurzem vom Vermieter die Wohnung gekündigt, der seinerseits nicht in dem Haus wohnt, teilte die Polizei noch mit. Gegen die mutmaßliche Täterin wird nun wegen schwerer Brandstiftung, Bedrohung, Beleidigung und Körperverletzung ermittelt.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*