Anzeige
Anzeige

Eine mutige Idee feiert Jubiläum – Das private Internatsgymnasium Schloss Torgelow wird 25 Jahre alt

5. Juli 2019

Das private Internatsgymnasium Schloss Torgelow feiert am morgigen Sonnabend gemeinsam mit über 400 ehemaligen Schülern sein 25-jähriges Jubiläum. Helge und Mario Lehmann, Träger des Internats bei Waren an der Müritz, können auf erfolgreiche Jahre zurückblicken, in denen die Internatsschule stetig wuchs. 1994 ging Schloss Torgelow mit 100 Schülern an den Start. Heute besuchen 260 motivierte Mädchen und Jungen von der fünften bis zur zwölften Klasse aus ganz Deutschland und aus dem Ausland die Schule.
In Klassen mit höchstens zwölf Schülern erhalten diese eine leistungsorientierte Förderung, können aus über 70 außerschulischen Angeboten jede Woche auswählen, sammeln Erfahrungen im Ausland und finden Freunde fürs Leben. Der Abiturschnitt von Schloss Torgelow gehört seit Jahren zu den besten im ganzen Land.

„Wir hatten die Vision, ein Gymnasium für begabte Schüler zu eröffnen, und das ausgerechnet im äußersten Nordosten des gerade wiedervereinigten Deutschlands. Nur wenige haben damals an unsere Idee geglaubt, Schloss Torgelow zur führenden Internatsschule zu machen“, erinnert sich Mario Lehmann und nennt einige Faktoren des Erfolgsrezepts: „Unsere Stärke sind die Individualität und die Leistungsorientierung. Um jedem Einzelnen gerecht zu werden, haben wir kleine Klassen mit maximal 12 Schülern. Ich selbst saß als Kind mit teilweise 36 Schülern in einer Klasse. Das machen wir in Torgelow besser. Wir haben auch darauf vertraut, dass viele Familien sich eine Schule wünschen, die motivierte Kinder und Jugendliche mehr herausfordert. Der Erfolg gibt uns recht: Unsere Schüler erreichen Spitzenergebnisse im Abitur. Selbst aus Bayern und Baden-Württemberg kommen junge Menschen für ihre schulische Ausbildung zu uns in den hohen Norden.“

Familie Lehmann lebt für ihre Internatsschulen

Mit Mut, Durchhaltevermögen und Kreativität hat die Trägerfamilie ihren Traum von einer besseren Schule realisiert. Hierbei schöpft sie aus der familiären Tradition. Bereit 1961 gründete Erna Lehmann das Kurpfalz-Internat in Bammental bei Heidelberg. Ihr Sohn Helge Lehmann übernahm nach seinem Studium die Leitung dieser Internatsschule und dessen Sohn Mario Lehmann trat 1992 nach erfolgreichem Jurastudium ebenfalls in das Familienunternehmen ein. Als knapp Dreißigjähriger gründete er gemeinsam mit seinem Vater Schloss Torgelow. Seit 13 Jahren trägt er die alleinige Verantwortung für beide Internatsschulen, weil sein Vater mittlerweile im Ruhestand ist.

Gutes Miteinander in der Schule und in der Gemeinde

Mario und Helge Lehmann blicken mit Stolz auf die letzten 25 Jahre zurück. „Die Stärke von Schloss Torgelow ist das Team. Ohne das Engagement und den Teamgeist unserer 90 Mitarbeiter wäre unsere Idee niemals so erfolgreich geworden“, erläutert Mario Lehmann. Weitere Erfolgsfaktoren seien die gute Zusammenarbeit mit der Gemeinde Torgelow am See und der Standort in der unberührten Natur der Mecklenburgischen Seenplatte.

„Schloss Torgelow ist für mich eine Schule, wie ich sie mir immer gewünscht habe, und das Internat ist für mich zu einem zweiten Zuhause geworden“, beschreibt Friederike Werner, aktuelle Schülersprecherin und Schülerin der 11. Klasse, „ihr“ Torgelow-Gefühl. „Es ist ein besonderer Ort. Wir freuen uns, jetzt mit den vielen Ehemaligen den 25. Geburtstag zu feiern.“

www.schlosstorgelow.de

Fotos unten: Schloss Torgelow 1994 zur Eröffnung und Schloss Torgelow heute

 


Kommentare sind geschlossen.