Anzeige
Anzeige

Endlich! Warens Stadion hat einen neuen Kunstrasenplatz

30. Juli 2019

Lange haben sie warten müssen, die Mitglieder des SV Waren 09, denn ihr geplanter neuer Kunstrasenplatz ist aus den verschiedenen Gründen immer wieder in der Warteschleife gelandet. In diesem Jahr ging’s nun endlich los mit den nötigen Arbeiten, und dann das: Kurz vor der heutigen offiziellen Übergabe hat die Europäische Union zahlreiche Vereine damit überrascht, dass sie Kunstrasenplätze künftig wegen der dort verwendeten Mikroplastik verbieten möchte. Doch davon lassen sich weder der SV Waren 09 noch die Stadt Waren die Freude am neuen Kunstrasenplatz im Müritzstadion vermiesen. Denn bekanntlich wird nichts so heiß gegessen, wie es gekocht wird…

Alles in allem sind in den neuen Platz in den vergangenen Monaten rund 385 000 Euro geflossen. Das Land gab 154 000 Euro dazu. Die Erneuerung war dringend nötig, denn der alte Kunstrasenplatz des SV Waren 09 war in die Jahre gekommen, und das hat man ihm auch schon angesehen. Und gespürt, wie Fußballer der verschiedenen Altersklassen leidvoll berichteten.
Fast 1700 Stunden wurde er im Jahr genutzt, Tendenz steigend. Denn der SV Waren 09 als Hauptnutzer der Anlage kann sich in Sachen Mitgliederzahlen nicht beklagen. 500 Erwachsene und etwa 300 Kinder und Jugendliche stehen auf den Listen des Vereins, der nach einer deftigen Krise jetzt wieder in sicherem Fahrwasser fährt.

Das in der Krise ausgegebene Motto “Gemeinsam wachsen”, hat sich offenbar bewährt, denn nach dem damaligen doch dramatischen Abstieg der ersten Mannschaft aus der Oberliga geht’s wieder bergauf: Das Team ist aufgestiegen und spielt in der neuen Saison in der Landesliga.

Der neue Kunstrasenplatz hat eine Größe von 110mx70m, verfügt über zwei Fußball-Trainingstore, vier Jugend-Fußballtore, vier Eckfahnen sowie Sitzbänke.

Warens Bürgermeister Norbert Möller hat den Platz bei der heutigen Einweihung gleich mal ausprobiert und mit einem perfekten Schuss sogar ins Tor getroffen.


Kommentare sind geschlossen.