Erst “Gemeinsam tafeln” und dann ausgelassen feiern

2. August 2022

„Gemeinsam Tafeln“ heißt es am morgigen Mittwoch, 3. August, ab 11 Uhr wieder auf dem Neuen Markt in Waren. Nach zwei Jahren Zwangspause organisiert die „Warener Tafel“ diese lange Tafel im Zentrum der Warener Innenstadt, um die Tafelidee vorzustellen und zu „leben“, aber auch, um Tafelnutzer und Tafel-Nichtnutzer an einen Tisch zu bringen. Darüber hinaus soll auf die Probleme, mit denen die Helfer tagtäglich zu tun haben, aufmerksam gemacht werden.
In diesem Jahr ist nach dem gemeinsamen Essen aber noch nicht Schluss: Der Innenstadtverein lädt ab 18 Uhr zum Sommerfest auf den Markt ein. Eine ABBA-Revival-Show und ein Roland-Kaiser-Double sollen an diesem Abend für ordentlich Party-Stimmung sorgen.

Die Warener Tafel versorgt derzeit um die 700 Menschen pro Woche in der Müritz-Region mit Lebensmittel – Familien mit Kindern genauso wie Senioren, deren Rente hinten und vorne nicht reicht. Acht Ausgabestellen unterhält die Tafel, die etwa 25 Mitarbeiter sind fast ausschließlich ehrenamtlich im Einsatz. Um die Menschen zu versorgen, sind drei Kühlfahrzeuge und zwei Transporter auf den Straßen des Landes unterwegs.

Die Arbeit der “Warener Tafel” ist in den vergangenen Jahren immer schwieriger geworden – erst die Pandemie, jetzt der Krieg in der Ukraine. Und auch die Supermärkte können nicht mehr so viel beisteuern, wie noch vor einigen Jahren – sie haben kaum noch Lebensmittel, die sie nicht verkaufen.

Um so wichtiger ist die Unterstützung der Warener Tafel, die “Lange Tafel” am Mittwoch soll dabei ein bisschen helfen.

 


3 Antworten zu “Erst “Gemeinsam tafeln” und dann ausgelassen feiern”

  1. Peter sagt:

    Diejenigen die arbeiten müssen gehen wie immer lehr aus. Last es euch schmecken.

  2. Kilian sagt:

    Hallo,

    bis wann wird denn gemeinsam getafelt? Macht ein Besuch gegen 13.30 Uhr noch Sinn?

    Olaf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*