Anzeige
Anzeige

Eurojackpot: Lotto-Glück an der Mecklenburgischen Seenplatte

8. Februar 2021

Großes LOTTO-Glück bei der Eurojackpot-Ziehung am Wochenende: Mit fünf richtigen Zahlen plus einer richtigen Eurozahl landete ein Spielteilnehmer aus dem Landkreis Mecklenburgische Seenplatte in der zweithöchsten Gewinnklasse des Eurojackpots und kann sich über einen stolzen Gewinn von 322.395,30 Euro freuen.

Bei diesem Eurojackpot-Großgewinn handelt es sich um den zweiten Großgewinn des Jahres in Mecklenburg-Vorpommern. Der erste Großgewinn in Höhe von 100.000 Euro dank eines Volltreffers bei der Zusatzlotterie SUPER 6 ging am 16. Januar ebenfalls in den Landkreis Mecklenburgische Seenplatte.

Der Eurojackpot wurde in der obersten Gewinnklasse die vierte Woche in Folge geknackt. Das gab es noch nie. Im Schnitt wird der Eurojackpot elf Mal pro Jahr im obersten Gewinnrang getroffen. Dass es jetzt vier Wochen in Folge dort einen Treffer gibt, ist seit Start der Lotterie im März 2012 einmalig.

Nach der ersten Februar-Ziehung vom vergangenen Freitag freut sich ein Spielteilnehmer aus Dänemark über elf Millionen Euro. Am 29. Januar gingen 11,1 Millionen Euro nach Ungarn, am 22. Januar 13,8 Millionen nach Schweden und am 15. Januar 90 Millionen Euro nach Nordrhein-Westfalen.

Zur kommenden Ziehung am Freitag, 12. Februar, startet der Eurojackpot erneut bei einer Jackpotsumme von zehn Millionen Euro.


Kommentare sind geschlossen.