Extra-Belohnung für Polizeihund Helge

27. Juli 2018

Einen gehörigen Schreck jagte ein 12-jähriges Mädchen am Donnerstagabend ihren Eltern ein. Das Kind lief nach einem Streit mit der Mutter davon. Die Eltern machten sich Sorgen und informierten die Polizei, als sie nicht mehr nach Hause zurückkehrte.

Zwei Streifenwagenbesatzungen machten sich im Rostocker Stadtteil Toitenwinkel sofort auf die Suche. Diese blieb zunächst erfolglos. Bei der mehrstündigen Absuche wurde Fährtenhund Helge zum Einsatz gerufen. Das Aufatmen erfolgte nur 16 Minuten später:

Helge, ein Blocohound, der auf Fährtensuche spezialisiert ist, hatte die 12-Jährige unweit auf einem Spielplatz aufgespürt. Das unversehrte Mädchen konnte an ihre besorgten Eltern übergeben werden.

Helge, der von seinem Diensthundeführer liebevoll „Snoopy“ genannt wird, bekam eine extra Belohnung.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*