Anzeige
Anzeige

Forstarbeiter wird von großem Ast getroffen

7. Oktober 2019

Ein 56 Jahre alter Forstarbeiter ist heute früh bei Baumfällarbeiten in einem Waldgebiet in der Nähe von Mirow schwer verletzt worden. Nach Polizeiangaben hat er einen schräg stehenden Baum abgesägt. Nach dem Absägen kippte dieser Baum um und schlug gegen einen anderen Baum. In der Folge ist ein Ast von dem angestoßenen Baum abgebrochen und herunter gefallen. Der Forstarbeiter konnte nicht mehr ausweichen, so dass der große Ast auf seinen Kopf fiel. Durch den Aufprall flog der Helm des 56-Jährigen weg und er erlitt eine blutende Wunde am Hinterkopf. Der Mann wurde zur medizinischen Behandlung in das Klinikum nach Neubrandenburg gebracht.
Es wurde eine Strafanzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung erstattet. Der Kriminaldauerdienst Neubrandenburg sowie das Landesamt für Gesundheit und Soziales, Abteilung Arbeitsschutz wurden informiert.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*