Anzeige
Anzeige

Gedenkveranstaltung nur im kleinen Kreis

8. Mai 2020

Keine öffentliche Gedenkveranstaltung, auch wenn sie draußen stattgefunden hätte: Ursprünglich sollte heute mit einer öffentlichen Gedenkveranstaltung an das Ende des Zweiten Weltkrieges vor 75. Jahren erinnert werden. Doch die Stadt hat diese Veranstaltung aufgrund der Corona-Beschränkungen abgesagt. Bürgermeister Norbert Möller, der Präsident der Stadtvertretung Rüdiger Prehn und Norbert Schipke vom Bund der Antifaschisten wollen um 10 Uhr Blumen und Gebinde an der Gedenkstätte “Die Mutter” niederlegen am Warener Stüde niederlegen.
Enthüllt wird im Rahmen der Gedenkveranstaltung der neue Gedenkstein mit den nun deutlich lesbaren 76 bekannten Namen der dort zur Ruhe gebetteten sowjetischen Armeeangehörigen.


Kommentare sind geschlossen.