Anzeige
Anzeige

Gleich drei Einbrüche in der Region

13. März 2019

In der letzten Nacht haben Einbrecher im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte ihr Unwesen getrieben. Die drei Gebäude, in die eingebrochen wurde, liegen nicht weit auseinander, so dass die Polizei einen möglichen Zusammenhang der Straftaten prüft.

So brachen Unbekannte in das Kinderschloss in Wendorf ein und durchsuchten sämtliche Räume. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde knapp 100 Euro Bargeld entwendet. Der entstandene Sachschaden wird zudem auf ca. 500 Euro geschätzt

Einbruch Nummer zwei: Im Schloss Kittendorf, in dem derzeit sechs Hotelgäste übernachten, wurde unter anderem die Rezeption durchsucht. Die Täter
entwendeten eine geringe Menge Bargeld. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 1.000 Euro geschätzt.

Darüber hinaus machten sich bislang unbekannte Täter in der Schule in Kargow zu schaffen. Sie brachen die Türen diverser Räume auf und durchsuchten die Möbel.
Dabei sind die Täter mit brachialer Gewalt vorgegangen und haben so erheblichen Sachschaden verursacht. Angaben zur Schadenshöhe gibt es aber noch nicht.

Die Kripo ermittelt und bittet um Hinweise.


Kommentare sind geschlossen.