Anzeige

Helene ist das erste Warener Baby im neuen Jahr

3. Januar 2020

Das erste Baby, das in diesem Jahr im MediClin Müritz-Klinikum in der Geburtshilfe das Licht der Welt erblickte, heißt Helene Krafzik. Die Kleine hat den Silvester- und Feiertagstrubel noch abgewartet und kam am 2. Januar mit 3710g Lebensfreude und 50cm purem Glück per Kaiserschnitt auf die Welt. Der Kaiserschnitt war aus medizinischen Gründen geplant, allerdings erst für den 3. Januar um 7.30 Uhr. Helene meinte sich dann doch schon 12 Stunden früher auf den Weg zu machen und war dann bereits am Vortag um 19:45 Uhr neue Erdenbürgerin. Seitdem erfreut sie Mama Susann und Papa Matthias. Im Familienzimmer des Krankenhauses genießen die drei die ersten Stunden als kleine Familie, und die Eltern lernen ihren Nachwuchs kennen.
Im Müritz-Klinikum haben im Jahr 2019 so viele Babys das Licht der Welt erblickt wie schon seit fast zehn Jahren nicht mehr.

Dass der erste Nachwuchs ein Mädchen geworden ist und Helene heißt, fällt wohl in die Kategorie erfüllende Prophezeiung, denn sowohl der Name als auch das Geschlecht standen für Susann Reich-Krafzik schon 2 Jahre vorher fest. „Ich habe damals schon ein Schnuffeltuch mit dem Namen drauf bestellt. Das klingt vielleicht etwas euphorisch, aber ich habe fest daran geglaubt, dass, wenn wir ein Baby bekommen, es ein Mädchen sein wird“, sagt die 32-jährige frischgebackene Mama.

Die Freude war demnach riesig, als die Untersuchung in der Schwangerschaft das Geschlecht offenbarte. „Es ist das erste Mädchen auf Seiten meiner Familie nach nunmehr vier Generationen. Es hat immer nur Jungs gegeben und zwar zu allen Seiten.“, erklärt Papa Matthias. Die kleine Helene hat sich also schon jetzt den unangefochtenen Prinzessinnenstatus in der Familie Krafzik gesichert.

Die gesamte Schwangerschaft über hieß das kleine Mädchen allerdings Elsa – so wurde sie nämlich von ihrem Opa genannt, da die Eltern den Namen bis zum Schluss dann doch für sich behalten wollten.

Einige Tage müssen Eltern und Baby nun noch zur Nachsorge im MEDICLIN Müritz-Klinikum bleiben, bevor es dann nach Hause geht.

Im Jahr 2019 erblickten insgesamt 523 Babys im Rahmen von 512 Geburten das Licht der Welt im Warener Klinikum, davon 11 Zwillingspärchen (2018 nur ein Zwillingspärchen). Damit sind es 80 Geburten mehr als 2018 – so viele Geburten gab es im Warener Müritz-Klinikum zuletzt im Jahr 2010.

Text und Fotos: Jenny Thoma, Marketing &Krankenhausentwicklung Müritz-Klinikum, Referentin der Regionalgeschäftsführung MediClin Ost


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*