Anzeige

Heuballen bei Röbel in Flammen

17. August 2020

In Spitzkuhn nahe Röbel sind gestern Abend rund 80 Ballen einer großen Heumiete niedergebrannt. Nur durch das schnelle Eingreifen der Landwirte und der Feuerwehr gelang es, die anderen noch größeren Strohmieten vor den Flammen zu schützen. Offenbar geriet die Heumiete durch Selbstentzündung in Brand, jedoch kann auch eine vorsätzliche Brandstiftung nicht gänzlich ausgeschlossen werden.
Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Röbel, Bollewick und Kambs, sowie die Führungsgruppe des Amtes Röbel Land.
Quelle: Nonstopnews Müritz


Kommentare sind geschlossen.