Hohe Waldbrandgefahr: Sommerfest Steinmühle abgesagt

14. Juni 2023

Der Nationalpark mobilisiert mehr Personal für die Waldbrandprävention und sagt vorerst Veranstaltungen wie das Sommerfest in der Steinmühle ab. Die Informationen in Boek und Kratzeburg bleiben geschlossen. Aufgrund der extremen Trockenheit und der hohen Waldbrandgefahr werden alle Ranger auf Gebietskontrolle und Waldbrandstreife benötigt. Aus diesem Grund haben sich das Nationalparkamt und der Förderverein des Jugendwaldheims dazu entschlossen das Sommerfest im Jugendwaldheim am 17. Juni abzusagen. Am 9. September soll das Fest nachgeholt werden.

„Von der Teilnahme oder Durchführung größerer Veranstaltungen im Nationalparkgebiet müssen wir leider in der vorherrschenden Situation absehen,“ erklärt Nationalparksamtleiter Ulf Zimmermann. „Der Schutz der Bevölkerung und die aktuelle Waldbrandgefahr erfordern momentan unsere volle Aufmerksamkeit. Wir sind grundsätzlich vorbereitet und stehen mit allen Ordnungskräften über die AG Waldbrand des Landkreises im engen Kontakt. Das aktuelle Geschehen in Jüterbog und Lübtheen zeigt, wie gefährlich die Lage momentan ist. Wir hoffen, dass sich die Situation bald wieder entspannt und bitten um Verständnis.“

Neben dem Sommerfest, kann auch der Infoanhänger beim Dorffest in Kargow am kommenden Wochenende nicht dabei sein. Die Nationalparkinformationen in Boek und Kratzeburg bleiben vorerst geschlossen.

Das Führungsprogramm des Nationalparks findet zunächst wie geplant statt. Sollte sich die Lage noch weiter verschärfen, sind auch hier Streichungen denkbar.

Aktuelle Informationen entnehmen Besucher an den Aushängen vor Ort bzw. auf der Website des Nationalparks unter www.mueritz-nationalpark.de.

 


Kommentare sind geschlossen.